Programm E-Learning-Seminar 1/2020 | Fachtagung Personenschaden
854
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-854,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Fachtagung Personenschaden – E-Learning-Seminar 1/2020

Die Fachtagung Personenschaden vom 07. bis 08. Mai 2020 findet mit Rücksicht auf Ihre und die Gesundheit der Referenten nicht als Präsenzveranstaltung in Köln statt, sondern, der aktuellen Lage und den individuellen Möglichkeiten unserer Kunden adaptiert, als E-Learning-Seminar. Weitere Infos: Neue Informationen zur Fachtagung Personenschaden als E-Learning-Seminar.


Begrüßung durch die Moderatoren

Prof. Dr. Christian Huber, RAin Melanie Mathis und RA Dr. Axel A. Thoenneßen

 

Großes Thema
Der Hausarbeitsschaden – bei Verletzung und Tötung

 

Einführung;
Beweisnot der Geschädigten, Tabellenwerke, Praxistipps
Melanie Mathis
RAin, FAin für VerkR, Anwaltsbüro Quirmbach & Partner, Montabaur
Dr. Axel A. Thoenneßen
LL.M., MBA, RA und Mediator, FA für VerkR, VersR und MedR, Thoenneßen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Berlin/Düsseldorf

 

Die Sicht des Sozialversicherungsträgers
Jörg Lang
Leiter Regress BGN

 

Lösungen aus dem Blickwinkel des schweizerischen Rechts
RA Prof. Dr. Hardy Landolt
Glarus/Universität St. Gallen

 

Die Sicht der Versicherer
Salima Medjdoub
Leiterin Gruppe Großschaden, Abteilung Kraftfahrt, DEVK Köln

 

Wie geht das Gericht mit dem Vortrag des Klägers um?
Hans-Peter Freymann
Präsident des LG Saarbrücken

Kleines Thema
Haftung des Durchgangsarztes

 

Die Sicht der Rechtsprechung
Ulrike Müller
Richterin am Bundesgerichtshof, Karlsruhe

 

Die Sicht des Sozialversicherungsträgers
Niels-Wenno Kampen
BG Holz und Metall, Hannover

 

Überblick über die Rechtsprechung des letzten halben Jahres

 

Die Rechtsprechung zu Fragen der Verschuldens- und Gefährdungshaftung im Unfallhaftpflichtrecht
Thomas Offenloch
Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe

 

Die Rechtsprechung zum Umfang des Personenschadens
Prof. Dr. Christian Huber
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht, RWTH Aachen

 

Die Rechtsprechung zum Regress der Sozialversicherungsträger und zur Haftungsprivilegierung beim Arbeitsunfall
Andreas Engelbrecht
RA, FA für VerkR, Kanzlei ESR, Düsseldorf

 

Die Rechtsprechung zur Arzthaftpflicht
RAin Laura Quirmbach
LL.M. Medizinrecht, FAin für MedR, Anwaltsbüro Quirmbach & Partner, Montabaur

Sponsoren