Mission Statement | Fachtagung Personenschaden
465
page-template-default,page,page-id-465,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Institut für faire Schadensregulierung GmbH

Wir sind Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für SachbearbeiterIinnen und Führungskräfte von Sozialversicherungsträgern und
Haftpflichtversicherern, RechtsanwältInnen und RichterInnen und stehen für

 

  • professionelle Planung, Organisation und Durchführung der Tagungen
  • Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
  • aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte
  • viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte.

Mission Statement

Bei der Regulierung von Personenschäden geht es um den Ausgleich der von dem Geschädigten erlittenen Einbuße. Das betrifft einerseits den Direktgeschädigten sowie seine Angehörigen, andererseits aber auch Regressgläubiger, die mit zeitlich und sachlich kongruenten Leistungen in Vorlage treten, also Sozialversicherungsträger, Sozialhilfeträger und Arbeitgeber.

 

Im Regelfall ist der Schädiger haftpflichtversichert, so dass sein Haftpflichtversicherer für ihn einzustehen hat. Für die Haftpflichtversicherer sind hochspezialisierte (Groß-)Kanzleien im Einsatz, um Ansprüche abzuwehren oder umfangmäßig zu begrenzen. Den Anspruchstellern steht nicht immer ein gleich großes Know-how zur Verfügung, um ihre berechtigten Ansprüche durchzusetzen. Das Institut für faire Schadensregulierung bemüht sich darum, dass der Geschädigte sich nicht mit weniger zufrieden geben muss, als ihm nach dem Gesetz zusteht, nämlich dem vollen Ausgleich seiner Einbuße.

 

Auf der – für alle Interessierten offenen – zweimal jährlich stattfindenden Fachtagung Personenschaden geht es um Wissensvermittlung und Austausch. Hochkarätige ReferentInnen (RichterInnen, AnwältInnen, PraktikerInnen der Sozialversicherer und Privatversicherer sowie ProfessorInnen) garantieren, dass die TeilnehmerInnen fachkundig über aktuelle Probleme informiert sowie auf den neuesten Stand der Rechtsprechung gebracht werden.

Sponsoren